Amazon.de Widgets

Startseite Mordort.de

Info

Morde

Mord eingeben

Mordkarte

Mordliste

Magazin

Hilfe

Registrieren

 
 
<< In Google Earth(tm)


Jetzt mitmachen

Tatort Ruscheweyhstraße, Hamburg (13.10.2004)

Daten:

Autor: balou
Eingestellt am: 12.07.2009 - 15:15:09 Uhr
Persönlicher Bezug: -
Typ: Einzelmord
Mordart: Erwürgt
Mordort: Ruscheweyhstraße, Hamburg
Realitätsbezug: Realer Mord
Täter gefasst: Ja
Altersgruppe des Opfers: 0-14 Jahre
Geschlecht des Opfers: Weiblich
Mord ID: 294


Tatort Ruscheweyhstraße, Hamburg (13.10.2004)

Sie liebte Micky Maus, verkleidete sich gerne und war allgemein ein fröhliches, kleines Mädchen: Angelina, 7 Jahre, aus Hamburg-Hummelsbüttel. An diesem Mittwoch, den 13.10.2004, wollte sie ihre Freundin Alina besuchen und sollte eigentlich längst zu Hause angekommen sein, als die Dunkelheit anbricht.

Die sofort alarmierte Polizei macht sich mit einer Hundertschaft auf die erstmal ergebnislose Suche. Schließlich wird ihr Fahrrad verlassen aufgefunden - für erfahrene Ermitler ein Alarmsignal, für Angelinas Familie die Bestätigung ihrer schlimmsten Befürchtungen.

Fieberhaft wird die Suche fortgesetzt, auch Freunde und Nachbarn beteiligen sich und versuchen, eine Spur von der dunkelblonden Angelina zu finden. Einer, der sich dabei durch immer neue Indizienmeldungen hervortut, ist Patrick Sch., 17 Jahre alt und der große Bruder ihrer besten Freundin Alina. Doch dabei verwickelt er sich immer mehr in Widersprüche, so dass die ermittelnden Beamten anfangen, Verdacht zu schöpfen.

Um 5.30 Uhr morgens - Angelina ist noch immer nicht gefunden - beschließen die Ermittler schließlich die Durchsuchung der kleinen Dreizimmerwohnung der Familie von Patrik Sch. an der Ruscheweyhstraße.

Was sie dort, keine 100 Meter von Angelinas Zuhause finden, läßt selbst erfahrene Ermittler schlucken: Angelinas Überreste werden auf dem Balkon der Familie im 5. Stock gefunden - von Patrick Sch. bäuchlings in einen Umzugskarton gepresst, nachdem er das kleine Mädchen vergewaltigt und erwürgt hatte.

Nach seiner Verhaftung leugnete Patrick Sch. die Tat zwar noch eine Zeit lang, brach aber schließlich zusammen und gestand die Tat dann. Nachbarn und Freunde sind schockiert über die Tat, die noch lange Nachhall in Hummelsbüttel gefunden hat.

Qualität des Beitrags:

Bewertung: 2.6 (117 Benutzer)



Quelle: Tagespresse
Weitere Angaben: Hamburger Abendblatt
 
Tags: Hamburg Angelina Hummelsbüttel Ruscheweyhstraße erw?rgt

Permalink: http://www.mordort.de/morddetail/tatort-ruscheweyhstrasse-hamburg-13102004-mid-294__bl0TGnKUXsQ9Q
QR-Code: QR-Code http://www.mordort.de/morddetail/tatort-ruscheweyhstrasse-hamburg-13102004-mid-294__bl0TGnKUXsQ9Q

Hinweis: Wir respektieren jeden Artikel auf Mordort.de und sehen in ihm einen wertvollen Beitrag, mit dem Mordort.de noch interessanter wird. Jeder Autor ist dabei für die eigenen Inhalte verantwortlich, daher geben diese nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich sinnwahrende Kürzungen vor.

Nutzungsbedingungen / Datenschutz / Impressum / ©2006 - 2017 Arge Mordort - Partner von Partner von Amazon FSK ab 18
Kontakt / RSS / Downloads / Tags / Betreiber / Werbung / Krimishop / Fanartikel / Mordort.de auf Twitter
Linkforensik / ICRA gekennzeichnet / ++ / V2.1