Amazon.de Widgets

Startseite Mordort.de

Info

Morde

Mord eingeben

Mordkarte

Mordliste

Magazin

Hilfe

Registrieren

 
 
<< In Google Earth(tm)


Jetzt mitmachen

NDR Tatort: Tod auf Neuwerk (Januar/Februar 1996)

Daten:

Autor: Leon Brouwse
Eingestellt am: 11.01.2011 - 14:06:50 Uhr
Persönlicher Bezug: -
Typ: Einzelmord
Mordart: Ertränkt
Mordort: Neuwerk
Realitätsbezug: Fiktiver Mord
Täter gefasst: Ja
Altersgruppe des Opfers: 36-45 Jahre
Geschlecht des Opfers: Männlich
Mord ID: 432


NDR Tatort: Tod auf Neuwerk (Januar/Februar 1996)

Auf der Insel Neuwerk wird ein an den Händen gefesselter Mann tot im Watt gefunden - ein Fall für die Hamburger Kriminalpolizei. Schnell stecken Stoever und Brockmöller mitten in einem verwickelten Fall von Korruption und Verrat.

Die Insel - seit Jahrhunderten echtes Hamburger Stadtgebiet - und ihre eigenwilligen 42 Bewohner machen den Kommissaren die Ermittlungen nicht gerade einfach. Niemand will gewusst haben, was der Tote, ein leitender Hamburger Schiffahrtsdirektor namens Drost, auf der Insel wollte. Brockmöller fährt zurück nach Hamburg und findet heraus, dass der Mann in diverse Bestechungsaffären verwickelt war. Doch wofür braucht Drost das Geld?

Stoever erfährt auf Neuwerk, dass Drost angeblich Vögel studieren wollte, aber in dessen Zimmer findet er nur Seekarten. Anscheinend hat Drost jeden Tag von derselben Stelle aus den Kutter "Xylia" beobachtet, dessen Eigner der Hamburger Tauchschulbesitzer Knoll ist. Mehr ist aus den Inselbewohnern nicht herauszubekommen. Überall stößt Stoever auf eisiges Schweigen. Inzwischen hat Brockmöller in Hamburg herausgefunden, dass der beste Freund Drosts, Jonas Schomer, vor zwei Jahren spurlos auf Neuwerk verschwunden ist.

Allmählich scheinen sich die Nebel im Fall Frost zu lichten. Alles weist darauf hin, daß Drost mit großen Aufwand das Schiff suchte, in dem sein Freund umgekommen war. Doch Stoever ist sich sicher, dass es Drost um mehr ging als "nur" um die Bergung des toten Freundes. Nicht nur der rätselhafte Fall, auch die Macht der Gezeiten fordert alle Wachsamkeit der Kommissare, wollen sie die Spur in der Weite des Watts nicht verlieren.

"Tod auf Neuwerk" glänzt zudem mit der Premiere der beiden "Swinging Cops". Stoever und Brockmöller bzw. Manfred Krug und Charles Brauer geben in den Gewölben des aus dem Jahre 1310 stammenden Leuchtturms "Somewhere over the rainbow" zum besten. Seitdem waren die Gesangseinlagen des Duos fester Bestandteil des NDR Tatorts.

Qualität des Beitrags:

Bewertung: 2.8 (137 Benutzer)



Quelle: Pressemitteilung Verlag
Weitere Angaben:
 
Tags: Tatort

Permalink: http://www.mordort.de/morddetail/ndr-tatort-tod-auf-neuwerk-januarfebruar-1996-mid-432__blYU4k0TeVImw
QR-Code: QR-Code http://www.mordort.de/morddetail/ndr-tatort-tod-auf-neuwerk-januarfebruar-1996-mid-432__blYU4k0TeVImw

Hinweis: Wir respektieren jeden Artikel auf Mordort.de und sehen in ihm einen wertvollen Beitrag, mit dem Mordort.de noch interessanter wird. Jeder Autor ist dabei für die eigenen Inhalte verantwortlich, daher geben diese nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich sinnwahrende Kürzungen vor.

Nutzungsbedingungen / Datenschutz / Impressum / ©2006 - 2017 Arge Mordort - Partner von Partner von Amazon FSK ab 18
Kontakt / RSS / Downloads / Tags / Betreiber / Werbung / Krimishop / Fanartikel / Mordort.de auf Twitter
Linkforensik / ICRA gekennzeichnet / ++ / V2.1